Keine Samsung Updates mehr für drei Smartphones

Keine Samsung Updates mehr für drei Smartphones

Samsung streicht die Sicherheitsupdates für gleich drei Smartphones aus ihrem Sortiment. Das betrifft sowohl das Galaxy A3, das Galaxy J1 als auch das Galaxy J3. Diese drei Smartphones in den 2016er-Versionen erhalten ab sofort keine Sicherheitsupdates mehr. 

Für alle Besitzer eines Samsung Galaxy A3, eines Galaxy J1 und des Galaxy J3 wird es eng. Denn die 2016er-Versionen der drei Modelle erhalten ab sofort keine Sicherheitsupdates mehr. Für den Benutzer bedeutet das, dass selbst wenn es eine Sicherheitslücke gibt, diese nicht mehr von Samsung geschlossen wird, da der Support für diese Modelle komplett eingestellt wird. Die Anfälligkeit für Trojaner und Viren ist somit größer für die drei Smartphones aus dem Hause Samsung. Die einzige Lösung für Besitzer eines dieser drei Modelle ist die Sicherheit des Handys durch einen Virenscanner anzuheben.

Die Benutzer, die nicht mit dem Risiko leben möchten, denen bleibt nur die Möglichkeit auf ein neues, aktuelles Handy umzusteigen. Nachfolgend haben wir nochmal eine kleine Liste mit Virenscanner für Android-Handys aufbereitet.

Virenscanner für Android-Smartphones

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.